V3+ @ hartware

Das Cooltek Coolcube Gehäuse kann mit einer guten Verarbeitung, einem hochwertigen Material, seiner Schlichtheit und den geringen Abmessungen punkten. Es macht damit im Wohnzimmer als HTPC oder auch auf dem Schreibtisch direkt neben dem Monitor eine gute Figur. Die Anschlüsse an der Seite des Gehäuses sind mit HD-Audio, USB 2.0 und USB 3.0 zeitgemäß und die Festplatten leicht entkoppelt, um beim Filmgenuß oder bei der Büroarbeit keine störenden Geräusche zu produzieren. Verbaubar ist außerdem ein herkömmliches ATX-Netzteil, so dass kein teureres Spezialnetzteil erworben werden muss.
Die geringe Größe wird allerdings durch das Weglassen eines Platzes für ein optisches Laufwerk erkauft. Ein HTPC kann somit nicht mit einem Blu-ray-Laufwerk ausgestattet werden. Die geringen Abmaße erfordern zudem bei einigen Komponenten etwas mehr Geldud beim Einbau, als es normalerweise der Fall ist. Bis auf die Festplatten sind alle anderen Komponenten auch nicht schnell auswechselbar, da dafür immer das komplette Netzteil entfernt werden muss.

> zum Testbericht