September 24, 2022
Computer Hardware

Computer Hardware – Die Top 5 der internen Komponenten

Die Welt der Computertechnik ist ein komplexes und vielfältiges Feld. Hardware, Software, Betriebssysteme und Anwendungen – das alles muss irgendwie zusammenpassen. Doch welche Komponente ist für was wirklich verantwortlich? Und wo liegen die Unterschiede? Dieser Artikel soll Licht ins Dunkle bringen und Einsteigern den Weg weisen.

Was ist Computer Hardware?

Computer Hardware ist die Summe aller physischen Komponenten eines Computersystems. Dazu gehören sowohl die internen, als auch die externen Komponenten. Die internen Komponenten sind in der Regel im Computergehäuse verbaut und bestehen aus den Hauptkomponenten wie dem Motherboard, dem Arbeitsspeicher, der Festplatte, der Grafikkarte und dem Prozessor. Die externen Komponenten sind über Anschlüsse mit dem Computer verbunden und umfassen unter anderem Monitor, Tastatur, Maus und Drucker. In diesem Beitrag konzentrieren wir uns auf die internen Komponenten.

Motherboard

Ein Motherboard ist eine Hauptplatine, auf der die meisten oder alle Komponenten eines Computers miteinander verbunden sind. Es beinhaltet typischerweise einen Prozessor, Speicher, Festplattenlaufwerke und Peripheriegeräte wie Maus, Tastatur, Monitor und Drucker. Das Motherboard ist in der Regel die größte Platine in einem Computer und das Herzstück des Systems.

Das Motherboard enthält auch Steckplätze für Erweiterungskarten, die für zusätzliche Funktionen wie Netzwerkkarten, Soundkarten und Grafikkarten verwendet werden können. In einigen PCs sind einige oder alle dieser Komponenten bereits auf dem Motherboard integriert. Die meisten Motherboards haben auch einen BIOS-Chip, der das Basic Input/Output System des Computers enthält.

Die Wahl des richtigen Motherboards ist wichtig, da es bestimmt, welche Arten von Komponenten mit dem Computer verwendet werden können. Beispielsweise benötigen Sie ein spezielles Motherboard, um einen AMD- oder Intel-Prozessor zu verwenden. Außerdem sollten Sie sicherstellen, dass das Motherboard die richtige Größe für das Computergehäuse hat.

Arbeitsspeicher

Der Arbeitsspeicher ist ein sehr wichtiger Teil des Computers, da er die schnellste Art des Speichers ist. Wenn Sie Ihren Computer verwenden, greifen Sie im Grunde genommen immer auf den Arbeitsspeicher zu. Dies ist der Speicher, der für die Ausführung von Programmen und dem Zugriff auf Daten verwendet wird. Der Arbeitsspeicher besteht aus kleinen Speicherzellen, die als Flip-Flops bezeichnet werden. Jedes Flip-Flop kann eine 0 oder 1 speichern. Die Größe des Arbeitsspeichers ist in Kilobyte (KB), Megabyte (MB) oder Gigabyte (GB) angegeben. Die Geschwindigkeit des Arbeitsspeichers wird in Megahertz (MHz) angegeben.

Die Größe des Arbeitsspeichers ist sehr wichtig, da je mehr Speicherplatz Sie haben, desto mehr Programme können Sie gleichzeitig ausführen und desto schneller können Sie auf Daten zugreifen. In der Regel sollten Sie mindestens 4 GB Arbeitsspeicher haben, aber je mehr, desto besser. Die Geschwindigkeit des Arbeitsspeichers ist ebenfalls sehr wichtig. Je schneller der Arbeitsspeicher ist, desto schneller können Sie auf Daten zugreifen und desto flüssiger laufen Programme ab. In der Regel sollten Sie mindestens einen Arbeitsspeicher mit einer Geschwindigkeit von 2 GHz haben.

Festplatte

Eine Festplatte ist ein computerinternes Speichermedium, auf dem Daten dauerhaft gespeichert werden können. Die am weitesten verbreitete Festplattentyp ist die sogenannte 3,5-Zoll-Festplatte, die in der Regel in PCs und Notebooks verbaut ist. Daneben gibt es aber auch noch die 2,5-Zoll-Festplatten, die in vielen mobilen Geräten wie Laptops, Ultrabooks oder Tablets zum Einsatz kommen.

Die Kapazität einer Festplatte wird in Gigabyte (GB) oder Terabyte (TB) angegeben. Eine 3,5-Zoll-Festplatte hat heutzutage in der Regel eine Kapazität von 1 TB, während 2,5-Zoll-Festplatten meist nur 500 GB groß sind. Daneben gibt es aber auch noch Festplatten mit bis zu 4 TB Kapazität.

Die Geschwindigkeit einer Festplatte wird in Umdrehungen pro Minute (U/min) angegeben und liegt bei 3,5-Zoll-Festplatten typischerweise bei 7200 U/min und bei 2,5-Zoll-Festplatten bei 5400 U/min. Die Datendurchsatzrate gibt an, wie viele Daten in einer bestimmten Zeit übertragen werden können und liegt bei 3,5-Zoll-Festplatten typischerweise bei 150 MB/s und bei 2,5-Zoll-Festplatten bei 100 MB/s.

Grafikkarte

Die Grafikkarte ist eines der wichtigsten Komponenten in einem Computer. Sie ist verantwortlich für die Darstellung von Bildern und Videos auf dem Computerbildschirm. Die meisten moderne Grafikkarten verfügen über einen eigenen Grafikspeicher, der die Rechenleistung erhöht und Ruckeln verhindert. Einige hochwertige Grafikkarten können auch zusätzliche Funktionen wie PhysX-Beschleunigung und G-Sync unterstützen.

Prozessor

Der Prozessor ist das Herzstück eines jeden Computers. Er ist verantwortlich für die Ausführung von Programmen und die Verarbeitung von Daten. Die wichtigsten Komponenten eines Prozessors sind die Arbeitsspeicher (RAM), der Cache und die Grafikprozessoren (GPU). Die Arbeitsspeicher sind zuständig für die Speicherung von Daten und Programmcodes, der Cache hilft dem Prozessor bei der schnellen Verarbeitung von Daten und der GPU unterstützt den Prozessor bei der Darstellung von Bildern auf dem Bildschirm.

Die meisten Computer besitzen heutzutage einen Multi-Core-Prozessor. Dies bedeutet, dass der Prozessor mehrere Kerne hat, die jeweils einzeln arbeiten können. Dies ermöglicht es dem Computer, mehrere Aufgaben gleichzeitig zu verarbeiten und so seine Leistung zu steigern. Ein Multi-Core-Prozessor ist somit ideal für anspruchsvolle Aufgaben wie das Bearbeiten von Videos oder das Spielen von Computerspielen.

Fazit

Wenn man sich einen neuen Computer kaufen will, sollte man zuerst seine Bedürfnisse und Anforderungen herausfinden. Dafür muss man wissen, für welche Zwecke der Computer vorrangig genutzt wird. Sobald diese Entscheidung getroffen ist, kann man sich die unterschiedlichen Angebote ansehen und vergleichen. Es gibt verschiedene Arten von Computern mit unterschiedlicher Hardware, deshalb ist es ratsam, sich vor dem Kauf gründlich zu informieren. Wenn du dich für einen bestimmten Computer entschieden hast, solltest du auch darauf achten, dass die Hardware regelmäßig aktualisiert wird. Nur so bleibt dein Computer lange leistungsfähig und up-to-date.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.