September 20, 2021

So passen Sie Ihre Computertastatur an

Wollten Sie schon immer Ihre physische Tastatur verändern, um die Funktion bestimmter Tasten zu ändern oder sie für die Eingabe von Sonderzeichen zu verwenden? Alles, was Sie dazu brauchen, ist ein Tastaturprogramm oder ein Key Remapper.

Sie können zum Beispiel eine Taste umbelegen, um ein fremdsprachiges Zeichen einzugeben, oder Sie können ändern, was bestimmte Tasten in Kombination mit anderen Tasten tun können. Sie können diese Aufgaben mit Hilfe eines kostenlosen Microsoft-Dienstprogramms namens Microsoft Keyboard Layout Creator (MKLC) durchführen. Diese Software unterstützt offiziell keine Client-Versionen von Windows jenseits von Vista. Ich konnte es jedoch unter Windows 10 zum Laufen bringen. So funktioniert es:

Mit MKLC können Sie ein neues Tastatur-Layout von Grund auf erstellen oder ein bestehendes modifizieren, basierend auf Layouts für Englisch und andere Sprachen. Laden Sie es aus dem Microsoft Download Center herunter. Führen Sie die heruntergeladene Datei MSKLC.exe aus, um die Software zu installieren, und öffnen Sie dann die Anwendung über ihre Verknüpfung im Startmenü.

Der MKLC zeigt ein typisches Tastaturlayout an und hebt die Tasten hervor, die Sie umbelegen können und die, die Sie nicht umbelegen können. Tasten wie Backspace, Tab, Caps, Return, Shift, Ctrl und Alt sind tabu, aber die alphanumerischen Standardtasten sind alle frei belegbar.

Am besten laden Sie eine vorhandene Tastatur, anstatt von vorne anzufangen. Klicken Sie auf das Menü „File“ (Datei) und wählen Sie „Load Existing Keyboard“ (Vorhandene Tastatur laden); wenn Sie „US“ wählen, wird US-Englisch geladen.

Klicken Sie in der Tastaturbelegung auf die Taste, die Sie neu belegen möchten, z. B. die Taste „a“. Es erscheint ein Textfeld, in das Sie das Ersatzzeichen eingeben können. An dieser Stelle kann die Windows-Zeichentabelle hilfreich sein. Klicken Sie auf Start > Windows Zubehör > Zeichentabelle. Doppelklicken Sie auf eine der „a“-Tasten, die mit einem Akzent versehen ist, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Kopieren. Kehren Sie zum MKLC zurück, fügen Sie das Zeichen in das Textfeld ein und klicken Sie dann auf OK. Machen Sie dasselbe für die Großbuchstabenversion der „A“-Taste, die Sie im MKLC durch Anklicken des Kontrollkästchens für „Feststelltaste anzeigen“ aufrufen können.

Fahren Sie mit der Neuzuordnung Ihrer Tastaturbelegung fort, bis Sie fertig sind. Dann müssen Sie es validieren. Klicken Sie auf das Menü „Projekt“ und wählen Sie „Tastatur validieren“. Wenn alle zugewiesenen Tasten funktionieren, teilt Ihnen das MKLC mit, dass die Überprüfung erfolgreich war. Wenn nicht, fordert das Programm Sie auf, eine Protokolldatei mit Details zu eventuellen Warnungen anzuzeigen. Abhängig von den Warnungen, die Sie erhalten, müssen Sie eventuell Ihr Layout korrigieren oder ändern.

Sie können nun Ihre Tastaturbelegung testen, indem Sie die neuen Tastenanschläge eintippen. Klicken Sie auf das Menü „Projekt“ und wählen Sie „Tastaturlayout testen“. Es wird ein leerer Bildschirm angezeigt, in den Sie die neu erstellten Tasten eingeben können, um sicherzustellen, dass sie alle funktionieren. Nun können Sie Ihre überarbeitete Tastaturbelegung benennen. Klicken Sie auf das Menü „Projekt“ und wählen Sie „Eigenschaften“. Geben Sie den Namen in das Feld „Name“ ein (bis zu acht Zeichen ohne Leerzeichen).

Speichern Sie dann das Layout, indem Sie auf das Menü „Datei“ klicken und „Quelldatei speichern“ wählen. Wählen Sie einen Namen und einen Speicherort, um die .klc-Datei zu speichern. Sie können diese Datei dann jederzeit laden, um weitere Änderungen vorzunehmen, indem Sie auf das Menü „Datei“ klicken und „Quelldatei laden“ wählen.

Nachdem Sie das Tastaturlayout erstellt haben, ist es an der Zeit, das eigentliche Installationspaket zu erstellen. Klicken Sie auf das Menü „Projekt“ und wählen Sie „Build DLL and Setup Package“.

Das MKLC erstellt ein Windows-Installer-Paket und fordert Sie dann auf, den Inhalt des Verzeichnisses einzusehen. Sie finden Unterverzeichnisse mit DLL-Dateien für die verschiedenen Windows-Plattformen zusammen mit .msi-Dateien und einer allgemeinen setup.exe-Datei. Doppelklicken Sie auf die Datei „setup.exe“, um die Tastaturbelegung zu installieren.

Starten Sie Ihren Computer neu. Nachdem Sie sich wieder bei Windows angemeldet haben, sollte der Name Ihrer aktuellen Tastaturbelegung in der Systemablage angezeigt werden. Klicken Sie auf diesen Tastaturnamen und ändern Sie das Layout auf die von Ihnen erstellte Tastatur. Sie können nun Ihre benutzerdefinierte Tastatur in jeder Anwendung, jedem Dokument und jeder Datei in Windows verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.